Alle
Studien­gänge
& Preise

Gratis-Infopaket
frei Haus!

Fachbereich Informatik

Die Informatik hat enorme Auswirkungen auf unser tägliches Leben durch soziale Netzwerke, Suchmaschinen, Smartphones und Apps. In Verbindung mit Cloud Computing und Big Data entstehen neue Geschäftsmodelle. Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung sowie das Internet of Things läuteten die vierte industrielle Revolution ein. Wir befinden uns in einer spannenden Zeit von gewaltigen technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen und erleben die wachsende Bedeutung der Informationssicherheit. Die Informatik ist hier gleichermaßen Innovationsmotor und Schlüsseltechnologie, wie z.B. beim autonomen Fahren unter Nutzung der Künstlichen Intelligenz.

Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Informatik

Der Fachbereich Informatik bietet zurzeit 8 Bachelor-Studiengänge an. Die „Angewandte Informatik“ und die „Technische Informatik“ haben eine Regelstudienzeit von 7 Semestern. In diesen Studiengängen haben Sie die Möglichkeit, eine für Sie interessante und umfangreiche Vertiefungsrichtung mit 30 ECTS-Punkten auszuwählen. Die anderen Studiengänge haben eine Regelstudienzeit von 6 Semestern.

Um für den Fachbereich Informatik zum Fernstudium zugelassen zu werden, muss zunächst eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegen. Diese wird unter anderem durch die allgemeine und fachbezogene Hochschulreife erworben, kann an der Wilhelm Büchner Hochschule aber auch durch eine Hochschulzulassungsprüfung erfüllt werden. Mehr Informationen finden Sie unter „Zulassungsvoraussetzungen“ und „Studieren ohne Abitur“.

Master-Studiengänge im Fachbereich Informatik

Der Fachbereich Informatik bietet zurzeit 4 Master-Studiengänge an. Alle vier Studiengänge haben eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Wenn Sie einen 7-semestrigen Bachelor-Studiengang absolviert haben, können bis zu 30 ECTS-Punkte auf den Master-Studiengang angerechnet werden.

Die Master-Studiengänge „Wirtschaftsinformatik“, „Medieninformatik“ und „Embedded Systems“ sind jeweils konsekutive Masterstudiengänge, bei denen fachliche Kompetenzen aus einem verwandten Bachelor-Studiengang vorhanden sein sollten.

Der Master-Studiengang „Verteilte und mobile Anwendungen“ ist ein weiterbildender Studiengang. Dieser bietet auch Quereinsteigern den Zugang zu einem Master-Studium im Fachbereich Informatik. Voraussetzung für den Zugang ist eine mindestens einjährige Berufstätigkeit, die eine Nähe zum Thema des Master-Studiengangs aufweist.

Warum am Fachbereich Informatik der Wilhelm Büchner Hochschule studieren?

Bereits bei der Gründung der Wilhelm Büchner hat man das Potenzial der Informatik erkannt und den ersten Studiengang im Fachbereich Informatik entwickelt. Der Fachbereich hat sich in den zurückliegenden 20 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und bietet in dem oben beschriebenen Themenspektrum eine Vielzahl an zukunftsträchtigen Informatik-Studiengängen und Abschlüssen an. Die einzigartige Kombination von hochaktuellen Themen der Informatik mit interdisziplinären Studieninhalten und der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen zeichnet unsere Studiengänge aus.

Das Team des Fachbereichs Informatik

Prof. Dr. Jürgen Otten
Dekan

Sabine Dorner

Prof. Dr.-Ing. Michael Fuchs

Sabine Hörth

Juliane Schmidt

Prof. Dr. Zeynep Tuncer

Prof. Dr. habil. Guido Walz

Marco Wiemer

Ansprechpartner
Katharina Wittmann
Studienberaterin
0800 924 10 00
(Gebührenfrei)
oder + 49 6157 806-404
Mo. - Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr
Sa. 09:00 bis 15:00 Uhr
Anmeldung
Sie wissen bereits,
welchen Studiengang
Sie belegen möchten?
Anmelden

Online-Infoveranstaltung
am 19. September 2019 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die Wilhelm Büchner Hochschule, die Studiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Messetermine

Besuchen Sie uns vor Ort und informieren Sie sich über ein Fernstudium.

Messetermine ansehen

Newsletter
  • Sonderkonditionen
  • Neue Studiengänge
  • Tipps zum Fernstudium
  • Aktionen & Termine
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...