Digital Transformation Manager: Aufgaben und Gehalt

Alle
Studien­gänge
& Preise

Gratis-Infopaket
frei Haus!

Die wichtigsten Fakten zum Berufsbild Digital Transformation Manager

  • Bachelorstudium und Berufserfahrung Zulassungsvoraussetzungen
  • Vorwissen in Technik, IT und BWL
  • Masterstudium bereitet auf Aufgaben vor
  • Unternehmen für den digitalen Wandel fit machen

Immer mehr Unternehmen stellen sich der Herausforderung, ihr Geschäftsmodell auf das digitale Zeitalter vorzubereiten. Dabei helfen ihnen Digital Transformation Manager. Nach einem Bachelorstudium in Wirtschaftswissenschaften oder Informatik erweitern Sie Ihr Wissen, um Strategien für den digitalen Wandel zu konzipieren.

Digitalisierung und digitale Transformation sind in aller Munde. Abläufe in Unternehmen sollen digitalisiert und Geschäftsmodelle zukunftsträchtig aufgestellt werden. Digital Transformation Manager begleiten diesen Prozess in Unternehmen. Da es rund um Big Data oder Künstlicher Intelligenz einige Herausforderungen zu bewältigen gibt, müssen Experten hierbei einiges an Wissen und Fähigkeiten mitbringen. 

 

Wie wird man Digital Transformation Manager?
Oftmals arbeiten angehende Digital Transformation Manager bereits in entsprechenden Positionen und konnten nach einem technischen oder wirtschaftswissenschaftlichem Studium einige Berufserfahrungen sammeln. Dann können sie im Masterstudium Digitale Transformation Management ihr Wissen vertiefen. Alternativ bieten einige Anbieter entsprechenden Weiterbildungen zum Digital Transformation Manager werden an. Tiefer gehende Weiterbildungen dauern häufig ebenfalls bis zu zwei Jahren. Eine Ausbildung in diesem Bereich gibt es bislang noch nicht, daher ist Digital Transformation Manager werden im Studium der gängige Weg.

Je nach gewähltem Anbieter variieren die Zulassungsvoraussetzungen, ein abgeschlossenes Studium wird aber häufig erwartet. Die Inhalte des Studiums variieren je nach Anbieter. Der Studiengang Digitales Management an der WBH richtet sich insbesondere an Studierende mit technischem Vorwissen, das idealerweise in einem Bachelor-Studium erworben wurde. Englischkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 sind ebenfalls Voraussetzung. 

Neben Digitalisierung, digitaler Transformation und wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen können die Studierenden zwischen Wahlpflichtfächern wie New Digital Work oder Internet of Things wählen. Das Masterstudium dauert vier Semester. Je nach Vorwissen können sich die Studierenden die Module flexibel einteilen. Wer in einem Bereich bereits Wissen mitbringt, kann dieses Modul oft schneller abschließen. Ein Digital Transformation Manager Fernstudium ist für viele Angestellte der richtige Weg, um ihre Fähigkeiten zu erweitern und die Karriereleiter hinaufzusteigen.

 

Welche Aufgaben hat ein Digital Transformation Manager?

Der Weg hin zu mehr Digitalisierung bringt für einige Unternehmen viele Herausforderungen mit und mitunter beißen sich sogar weltbekannte Unternehmen die Zähne daran aus. Ein Beispiel ist Motorola, einst bei Handys mehr als erfolgreich. Doch der Umstieg auf Smartphones und iPhones gelang dem Unternehmen nicht. Andere Unternehmen wie Google oder Microsoft sprühen förmlich vor Innovationen.

Dies zeigt, was Digital Transformation Manager mitbringen müssen: Immer am Puls der Zeit bleiben. So helfen sie Unternehmen dabei, zukunftsweisende Trends nicht zu verschlafen, sondern diese früh zu erkennen und im eigenen Unternehmen zu implementieren. 

Zu den wichtigsten Aufgaben eines Digital Transformation Managers gehört es daher, sich steht über neue Entwicklungen zu informieren und dabei immer wieder über den Tellerrand zu schauen. Je nach Position und den Erwartungen im Unternehmen geht es darum, ein Geschäftsmodell fit für das digitale Zeitalter zu machen und vielleicht sogar neue Angebote und Produkte zu erfinden.

Zukunftsweisende Geschäftsmodell basieren dabei auf Digitalisierung. Nicht immer muss das ganze Geschäftsmodell verändert, aber dennoch einige Prozesse auf digitale Abläufe umgestellt werden. Dafür muss ein Digital Transformation Manager einiges an strategischem Verständnis sowie Wissen in Betriebswirtschaftslehre und Technik mitbringen. Idealerweise erarbeiten sie eine Strategie, die für das eigene Unternehmen umsetzbar ist.

Dabei hilft nicht nur Wissen in Projektmanagement, sondern auch die Fähigkeit, die größeren Rahmenbedingungen im Blick zu behalten. Obwohl Digital Transformation Manager oft in leitenden Positionen arbeiten, schaffen sie den digitalen Wandel im Unternehmen nicht alleine. Daher ist eine enge Vernetzung mit anderen Mitarbeitern und Abteilungen notwendig. Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten sind dabei ein Pluspunkt, ebenso wie sehr gute Englischkenntnisse. 

Digitaler Wandel bedeutet oftmals, dass die Notwendigkeit sowie die Anpassungen, die vor dem Unternehmen liegen, so zu kommunizieren, dass alle Mitarbeiter mitgenommen werden. Auch die Führungsetage muss oftmals von der Notwendigkeit der Veränderungen überzeugt werden. Daher gelingt der digitale Wandel nur interdisziplinär und abteilungsübergreifend und wird oft als genereller Wandel der Unternehmenskultur betrachtet.

Digitalisierungsmanager steuern also die digitale Transformation. Dazu gehört es auch, Optimierungspotenziale zu erkennen und Konzepte zur Digitalisierung zu erarbeiten. Später überwachen und kontrollieren sie die Digitalisierungsprozesse und verbessern diese, wenn nötig.

Das Berufsbild des Digitalisierungsmanagers ist noch recht jung. Daher können die genauen Aufgaben eines Digital Transformation Managers noch nicht gemeingültig festgehalten werden und unterscheiden sich von Unternehmen zu Unternehmen. Je nach Position müssen womöglich auch Aufgaben aus angrenzenden Bereichen übernommen werden. Zudem kann es gut sein, dass sich das Aufgabenfeld in Zukunft verändert oder erweitert. 

 

Was verdient man als Digital Transformation Manager?

Laut stepstone.de liegt das Digital Transformation Manager Gehalt im Schnitt bei 72.3000 Euro im Jahr. In den ersten Jahren nach dem Berufseinstieg sind Gehälter von 50.000 bis 60.000 Euro im Jahr nicht unüblich. Mit zehn Jahren Berufserfahrung können jährlich 70.000 Euro und mehr möglich sein.

Allerdings hängt in diesem Beruf die Höhe des Gehalts sicher sehr stark von der Ausbildung, den Kenntnissen und der Erfahrung ab. Wer ein Hochschulstudium vorweisen kann, verdient in der Regel besser als Mitarbeiter mit anderen Abschlüssen. Auch Spezialwissen kann ein höheres Gehalt rechtfertigen.

Digital Transformation Manager werden in allen Branchen gesucht. Daher kann das Digital Transformation Manager Gehalt auch je nach Branche und Unternehmensgröße schwanken. In Unternehmen mit über 200.000 Mitarbeitern sind durchschnittliche Gehälter von rund 75.000 Euro im Jahr realistisch.

Dazu kommt, dass in Großstädten die Gehaltsaussichten besser sind als in ländlichen Regionen. Darüber hinaus arbeiten Digital Transformation Manager oft in Führungspositionen mit viel Verantwortung und bringen bereits einige Jahre Berufserfahrung mit. Dies erhöht die Aussichten auf ein gutes Gehalt. 

 

Wo arbeitet man als Digital Transformation Manager?

Digital Transformation Manager sind in allen Branchen gefragt. In der Regel sind sie bei einem Unternehmen angestellt, einige arbeiten aber auch als Selbstständige oder Coaches. Auch große Organisationen stellen sich mehr und mehr digital auf. Insbesondere bei Unternehmen, die ihre Produkte mehr und mehr online verkaufen, finden Digitalmanager Stellen. 

 

FAQ zum Berufsbild Digital Transformation Manager

 

Wie viel verdient man als Digital Transformation Manager (im Jahr)?

Als Durchschnittsgehalt werden 72.300 Euro angegeben, doch die Vergütung eines Digital Transformation Managers kann sehr unterschiedlich ausfallen. Insbesondere ein abgeschlossenes Studium kann das Gehalt erhöhen.

 

Wie wird man Digital Transformation Manager?

Nach einem Studium in Bereichen wie BWL oder Wirtschaftsinformatik sowie einigen Jahren Berufserfahrung kann sich ein Studium oder eine Weiterbildung zum Digital Transformation Manager anschließen.

 

Was muss man studieren, um Digital Transformation Manager zu werden?

Einige Hochschulen, darunter auch die Wilhelm Büchner Hochschule, bieten den Masterstudiengang Digitale Transformation Management an. Dieser kann auch im Fernstudium absolviert werden.

 

Was muss ein Digital Transformation Manager können?

Die Liste an Fähigkeiten, die ein Digital Transformation Manager mitbringen sollte, ist lang. Technisches und strategisches Verständnis gehört ebenso dazu wie Kommunikationsstärke und gute Englischkenntnisse. Auch Erfahrungen im Projektmanagement sind vorteilhaft.

 

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...