Ausbildung neben dem Studium

Alle
Studien­gänge
& Preise

Gratis-Infopaket
frei Haus!

Die wichtigsten Fakten zur Ausbildung neben dem Studium

  • Ist ein Studium neben der Ausbildung erlaubt?
  • Chancen für die spätere Karriere
  • Welche Studiengänge kommen infrage?

Wer nach erfolgreicher Hauptschul-, Realschul- oder Abiturprüfung eine Ausbildung begonnen hat, muss deshalb noch lange nicht auf ein Studium verzichten. Je nach individuellem Anspruch und verfügbarer Zeit lohnt es sich durchaus, über eine akademische Qualifikation parallel zum beruflichen Alltag nachzudenken. Dafür sprechen allein schon die verbesserten Karrierechancen im Anschluss an die eigene Berufsausbildung.
 

Ausbildung und Studium gleichzeitig

Welche Herausforderungen kommen auf mich zu?

Ob nun neben dem Beruf, dual oder zu 100 % online, eine zusätzliche Weiterbildung in Form eines Studiums gleichzeitig zur Ausbildung kann also durchaus förderlich sein. Vorausgesetzt natürlich, das Studium beeinträchtigt nicht die Ausbildung und erfolgt idealerweise in enger Absprache mit dem Arbeitgeber. Worauf Sie beim Studieren während der Ausbildung generell achten sollten, haben wir für Sie kurz zusammengefasst.

 

Immatrikulation trotz Ausbildung – ist das überhaupt erlaubt?

So viel steht fest: Ein Studium parallel zur Ausbildung bzw. zum Beruf ist nicht als Nebenjob zu bewerten. Das ist allein deshalb schon wichtig zu wissen, weil es dadurch rein rechtlich gesehen nicht „anmeldepflichtig“ ist und somit auch nicht vom Arbeitgeber untersagt werden kann. Vorausgesetzt, es handelt sich dabei nicht um ein Vollzeitstudium, und der Berufsalltag wird durch die individuelle Weiterbildung nicht beeinträchtigt. In jeder Hinsicht ergibt es jedoch Sinn, den eigenen Ausbildungsbetrieb über die geplante Immatrikulation zu informieren, um unnötige Probleme bereits im Vorfeld aus dem Weg zu räumen. 

Warum? Weil etwaige Präsenzveranstaltungen oder Prüfungstermine durchaus einmal in die reguläre Arbeitszeit fallen können und man für deren Wahrnehmung extra Urlaub nehmen muss, wenn man sich dafür entscheidet, Ausbildung und Studium gleichzeitig anzugehen. Wurde der Arbeitgeber vorab über das Studium während der Ausbildung informiert, lassen sich Konflikte am ehesten vermeiden, und im besten Fall wird die zusätzliche Qualifikation sogar gefördert. 

Gut zu wissen: Laut eines Urteils des Verwaltungsgerichts (VG) Aachen aus dem Jahr 2015 (Aktenzeichen: 6 K 1400/15) darf ein Lehrvertrag im Falle eines Studiums parallel zur Berufsausbildung nicht aus dem Verzeichnis der Ausbildungsverhältnisse gelöscht werden. 
 

Die Lösung: neben der Ausbildung studieren

Wer ein Studium gleichzeitig zur Berufsausbildung starten will, benötigt an den meisten staatlich anerkannten Hochschulen eine entsprechende Hochschulzugangsberechtigung, um parallel zur Ausbildung studieren zu können. Das gilt auch für ein Studium an der Wilhelm Büchner Hochschule – sei es nun in Form eines Abiturs, einer fachgebundenen Hochschulreife, einer erfolgreich abgelegten Prüfung zum Meister bzw. Techniker oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung mit entsprechender Berufserfahrung. 

Flexibel gestaltetes Fernstudium neben der Ausbildung

Die mit Abstand flexibelste Form, um eine akademische Qualifikation zu erlangen, ist das Fernstudium. Denn im Gegensatz zu einem reinen Präsenzstudium lassen sich die einzelnen Semester, Vorlesungen und Klausuren flexibel gestalten und können zu einem Großteil online absolviert werden. Dennoch gibt es ausgewählte Veranstaltungen, wie zum Beispiel Labor-Seminare, Einführungsprojekte etc., die ausschließlich vor Ort stattfinden können. Dennoch ist ein Fernstudium die optimale Lösung, um die frei verfügbare Zeit neben der Berufsausbildung für die eigene Weiterbildung zu nutzen und parallel zur Ausbildung zu studieren

Gebündeltes Abend- oder Wochenendstudium

Weniger flexibel, aber dafür verbindlicher ist ein Abendstudium, das von der WBH nicht angeboten wird. Denn in der Regel müssen Vorlesungen und präsenzpflichtige Kurse im Anschluss an den geregelten Arbeitsalltag oder im Rahmen von Blockveranstaltungen am Wochenende besucht werden. Da diese Form des Studiums neben der Ausbildung mit erheblichen Zusatzbelastungen verbunden sein kann, sollte der Arbeitgeber darüber in Kenntnis gesetzt werden. 

Studium neben dem Beruf

Nicht zu verwechseln mit einem dualen Studium lässt sich diese Studienform auch als Teilzeitlösung bezeichnen. Die flexibel gestaltbare und zugleich strukturierte Qualifikation richtet sich vor allem an beruflich stark eingebundene Personen und ist daher ebenfalls für ein Studium neben der Ausbildung geeignet. 

Duales Studium im Unternehmen

Dabei handelt es sich um ein Hochschulstudium, bei dem die Berufsausbildung von Beginn an eng verzahnt ist mit einer akademischen Ausbildung. Dabei wechseln sich inhaltlich stark aufeinander abgestimmte theoretische Präsenzveranstaltungen sowie praktische Phasen im Betrieb kontinuierlich ab. Dadurch lässt sich das erlernte Wissen unmittelbar in der Praxis anwenden und umgekehrt.

 

Was sind die Chancen bei einem Studium gleichzeitig zur Ausbildung?

Neben der Ausbildung zu studieren, bietet in erster Linie zahlreiche Chancen. Schließlich hat man am Ende gleich zwei Qualifikationen in der Tasche: eine abgeschlossene Berufsausbildung und einen akademischen Grad. Doch man sollte in jedem Fall auch prüfen, ob das Studium mit dem Ausbildungsalltag und dem privaten Umfeld vereinbar ist. Eine hohe Selbstdisziplin ist unverzichtbar, da die Studierenden selbstständig von zu Hause aus lernen. 

Ihre Chancen mit einem ausbildungsbegleitenden Studium im Überblick:

  • Erweiterung des Wissens um berufsspezifische Kenntnisse
  • gleichzeitig akademischer Abschluss und abgeschlossene Berufsausbildung
  • beim Fernstudium komplette Flexibilität des Studienablaufs
  • mögliche Gehaltserhöhung bei Übernahme im Ausbildungsbetrieb
  • höheres Gehalt beim Berufseinstieg
  • verbesserte Berufsperspektiven und Karriereaussichten
  • optimaler Mix aus Theorie und Praxis
  • Möglichkeit eines Quereinstiegs in andere Berufsfelder
  • finanzielle Förderung des Studiums durch den Ausbildungsbetrieb
  • Zeiteinsparungen bis zum Start ins Berufsleben


Welches Studium kann ich neben einer Ausbildung parallel absolvieren? 

Im Grunde lässt sich jeder Studiengang, der einen inhaltlichen und thematischen Bezug aufweist, parallel zur Ausbildung studieren. Natürlich kann auch ein „artfremdes“ Studium in Betracht gezogen werden. Am Ende steht aber immer auch die Frage, wie viel Zeit neben der Berufsausbildung überhaupt zur Verfügung steht und ob man die ohnehin knappe Freizeit für ein Studium tatsächlich aufbringen will. Bei der Überlegung, ob nun ein Abend-, ein duales oder ein Fernstudium neben dem Beruf infrage kommt, hilft auch die Übersicht aller bei der Wilhelm Büchner Hochschule angebotenen Studiengänge.

Wussten Sie schon: studieren mit Realschulabschluss und studieren mit Hauptschulabschluss ist an der WBH übrigens möglich! Wie das funktioniert erläutern wir in unseren jeweiligen Beiträgen hierzu!

Ihre Vorteile bei einem Fernstudium an der
Wilhelm Büchner Hochschule

  • Staatlich anerkannt,
    akkreditiert und zertifiziert
  • Leichter Einstieg –
    Start jederzeit möglich
  • 94 %* der Absolventen bewerten
    die Flexibilität des Studien- und
    Prüfungssystems mit „gut“ oder „sehr gut“
  • 26 Prüfungsstandorte in
    Deutschland, Österreich
    und der Schweiz
  • 4 Wochen kostenlos und
    unverbindlich testen
  • 97 %* zufriedene
    Absolventen
  • Innovativer Lernmedienmix
    mit interaktivem
    Online-Campus
  • 21 Professoren und
    Professorinnen und über
    300 berufserfahrene
    Lehrbeauftragte

* Wilhelm Büchner Hochschule, Alumni-Befragung 2017, n=552

Die WBH - Ihre Fernhochschule für Studiengänge im Fernstudium

Ansprechpartner
Katharina Wittmann
Studienberaterin
0800 924 10 00
(Gebührenfrei)
oder + 49 6151 3842-404
Mo. - Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr
Sa. 09:00 bis 15:00 Uhr
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...