Upskilling – Schritt halten mit dem digitalen Wandel

Alle
Studien­gänge
& Preise

Gratis-Infopaket
frei Haus!

|   News

In der modernen Arbeitswelt kommen ständig neue Technologien zum Einsatz – und bieten zahlreiche Chancen. Entsprechend werden Unternehmen und Mitarbeiter*innen aber auch kontinuierlich mit Veränderungen konfrontiert. Für Arbeitgeber*innen und die Personalentwicklung ist es darum unumgänglich, das Thema Upskilling in ihr Personalentwicklungskonzept zu integrieren. Und aufseiten der Arbeitnehmer*innen sind im Kontext der Digitalisierung Neugier, Lust am lebenslangen Lernen und Soft Skills ein wichtiges Auswahlkriterium.

Ein klares Signal sendet der aktuelle Fachkräftemangel: Allein im Bereich IT waren im Jahr 2019 laut Bitkom Research über 124.000 Stellen unbesetzt. Und auch in anderen Branchen herrscht der War for Talents: Rund 56 Prozent aller Unternehmen nennen den Mangel an Fachkräften als ihr aktuell größtes Geschäftsrisiko, wie der Arbeitsmarktreport 2019 des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) belegt.

Neue Lernformate sind nötig
Zahlreiche der heute gefragtesten Tätigkeitsprofile haben vor einigen Jahren in ihrer jetzigen Form noch gar nicht existiert. Durch die sich rapide wandelnde Arbeitswelt und die Auswirkungen der Digitalisierung verschieben sich Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche, dadurch entstehen Kompetenzlücken. Upskilling lautet die Lösung, um diese Skill Gaps zu füllen und sich für die Bereiche fit zu machen, die in Zukunft gebraucht werden – das gilt für Arbeitnehmer*innen wie für Unternehmen. Entsprechend gefragt sind flexible, passende Lernformate, die sich mit Beruf und Privatleben vereinbaren lassen.

Bachelor, Master, Zertifikate oder Nano Degree
Von einem Fernstudium neben dem Beruf und gezielten Weiterbildungen profitieren sowohl Absolvent*innen als auch Unternehmen. Personalverantwortliche wie Studierende schätzen das flexibel gestaltbare Lerntempo, die mobile und ortsunabhängige Lehre sowie die individuell zusammenstellbaren Inhalte, beispielsweise durch Modularisierung. Praxisorientiertes Lernen neben dem Beruf in kleinen Einheiten bieten Zertifikate und vor allem die Nano Degrees, die die Wilhelm Büchner Hochschule in den Fachbereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement sowie Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik anbietet.

Die Lerninhalte der speziellen akademische Weiterbildungen sind akkreditierten Bachelor- oder Masterstudiengängen entnommen. So können Arbeitnehmer*innen gezielt und auf Hochschulniveau ein für sie relevantes aktuelles Thema bearbeiten – und sind damit bestens ausgestattet für die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt.

Hier finden Sie alle Nano Degrees im Überblick. Und natürlich informiert unser Team von der Studienberatung Sie auch gerne persönlich rund um das Thema Upskilling und die Möglichkeiten eines Fernstudiums: telefonisch unter 0800 9241000 oder per Mail an beratung(at)wb-fernstudium.de.

Online-Infoveranstaltung

Lernen Sie die Wilhelm Büchner Hochschule, die Studiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Online-Infoveranstaltung am 29.09. des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement

Vorstellung des Bachelorstudiengangs Produkt- und Servicemanagement (B.Sc.)

Referentin: Ramona Sußbauer

Jetzt anmelden

 

Online-Infoveranstaltung am 26.10. des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften

Vorstellung der Studiengänge Studiengänge Mechatronik und Fahrzeugtechnik als Bachelor oder Master

Referent: Ralph Kroll

Jetzt anmelden


Online-Schnuppervorlesung Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik: „Öfter mal die Sau rauslassen“ am 15. November 2022 

Vortragender: Dr. Markus Keller

Jetzt anmelden
Stammtisch-Termine
Fachbereich Informatik
03. November Stammtisch MIM/ MCI: Nutzerführung - Nuding - Dark Pattern

Thema Nutzerführung - Nuding - Dark Pattern. Wann ist ein Interface gut oder böse?
Referent: Thomas Jackstädt, UX Designer, HCL GmbH

Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement
11. Oktober Stammtisch Digitalisierung

Thema "Unternehmensvorstellung Ososoft – Digitalisierung aus IT-Dienstleisterperspektive"
Referent: Daniel Roesch

01. November Stammtisch Digitalisierung

Thema "Robotic Process Automation bei der Union Invest"
Referent: Andreas Liebrand (UIT)

13. Dezember Stammtisch Digitalisierung

Thema "XEEM – "Höhle der Löwen"-Teilnehmer, Employer-Branding und Open Innovation Plattform"

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...