Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik (B.Eng.)

Die Automobilindustrie ist und bleibt die treibende Kraft für den Industriestandort Deutschland. Damit auch in Zukunft wettbewerbsfähige Automobile angeboten werden können und dem stetigen Wandel im Automobilbau Rechnung getragen wird, werden Ingenieure gesucht, die zielgerichtet auf die verschiedenen Aspekte der Fahrzeugentwicklung vorbereitet werden. Das Verständnis des Zusammenwirkens komplexer, fahrzeugtechnischer Systeme sowie deren kostengünstige Entwicklung und effiziente Steuerung sind Leitgedanken dieses Studiengangs.

Aufbauend auf maschinenbaulichen, mechatronischen, elektronischen und informationstechnologischen Grundlagen werden in diesem Bachelor-Studiengang die Kernkompetenzen der Fahrzeugtechnik vermittelt. Der grundsätzliche Aufbau und die Konstruktion von Fahrzeugen stehen im Mittelpunkt des Studiums. Weitere Schwerpunkte bilden fahrdynamische Aspekte, die auch im Labor erprobt werden, sowie verschiedene Antriebskonzepte (elektrische und Hybridantriebe, Verbrennungsmotoren). Die technischen Funktionen und Arbeitsweisen der wichtigsten Assistenzsysteme im Fahrzeug unterliegen ständig wachsenden Anforderungen. Hier gilt es diese Systemkomponenten auf die Interaktion zwischen Fahrzeugmechanik, Antrieb und Sicherheit abzustimmen, was über eigene Themenkomplexe im Studiengang vermittelt wird. Zusätzlich können Sie Ihr Wissen in den Bereichen Getriebetechnik und Nutzfahrzeuge vertiefen.

Nach Abschluss Ihres Studiums ist ein Einstieg in unterschiedliche Berufsfelder der Fahrzeugtechnik denkbar. Der Studiengang qualifiziert Sie für Tätigkeiten in Forschung, Entwicklung und Konstruktion von Fahrzeugen. Sie können mit dem angeeigneten Wissen und den erarbeiteten Kompetenzen auch Aufgaben im Ingenieur-Dienstleistungssektor oder im Prüf- und Sachverständigenbereich problemlos in Angriff nehmen. Denkbar sind Beschäftigungen bei den großen Automobilherstellern genauso wie bei kleinen und mittelständischen Zulieferunternehmen.

Die Chancen von Fahrzeugtechnik-Ingenieuren gelten auf dem Arbeitsmarkt auf Jahre hinaus als ausgezeichnet. Insbesondere das in diesem Studiengang erworbene Systemdenken befähigt Sie zur Übernahme von Schnittstellen- und Führungspositionen.

Studienmodule Fahrzeugtechnik

Grundlagen- und Vertiefungsstudium ∑ 120 Creditpoints (cp)

Studienbereich mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen
Mathematik I 8 cp
Mathematik II 8 cp
Mathematik III mit Labor 6 cp
Einführung naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen 8 cp
Naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen 8 cp

Studienbereich Informatik
Grundlagen der Informatik mit Labor 8 cp

Studienbereich Maschinenbau
Werkstofftechnik 6 cp
Technische Mechanik 8 cp
Technische Thermodynamik und Fluidmechanik mit Labor 8 cp
Konstruktionslehre und Maschinenelemente I 6 cp
Konstruktionslehre und Maschinenelemente II 6 cp
Konstruktionslehre und Maschinenelemente III 6 cp

Studienbereich Elektrotechnik
Einführung in die Elektrotechnik und Elektronik 8 cp
Messtechnik 6 cp
Analoge Regelungstechnik mit Labor 6 cp

Studienbereich Business Management und Führung
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und rechtliche Grundlagen 6 cp
Kommunikation und Management 6 cp

Besondere Ingenieurpraxis
Einführungsprojekt für Ingenieure 2 cp

Kernbereich Fahrzeugtechnik ∑ 40 Creditpoints (cp)

Studienbereich Fahrzeugtechnik
Fahrzeugtechnik I mit Labor 8 cp
Fahrzeugtechnik II 6 cp
Verbrennungskraftmaschinen mit Labor 8 cp
Grundlagen Fahrzeugelektronik 6 cp

Wahlpflichtbereich (2 aus 4)
Grundlagen Nutzfahrzeuge 6 cp
Sensorik und Aktorik in Kraftfahrzeugen 6 cp
Elektrische und hybride Antriebe 6 cp
Getriebetechnik 6 cp

Besondere Ingenieurpraxis Σ 50 Creditpoints (cp)

Ingenieurwissenschaftliches Projekt und Projektmanagement 7 cp
Berufspraktische Phase 28 cp
Bachelorarbeit und Kolloquium 15 cp

Gesamtstudium ∑ 210 Creditpoints (cp)

Sicher und transparent studieren mit Creditpoints

Ihr Bachelor-Studiengang ist inhaltlich modular aufgebaut. So studieren Sie thematisch abgeschlossene Stoffgebiete (Module), denen Creditpoints nach dem European Credit Transfer System (ECTS) zugeordnet sind. Wie viele Creditpoints jedem Modul zugeordnet sind, richtet sich nach dem Umfang eines Moduls und dem damit verbundenen Arbeitsaufwand. Alle Creditpoints, die Sie erzielen, werden Ihnen gutgeschrieben und Sie erhalten darüber einen Nachweis. Ihre Leistungen sind so – auch international – vergleichbar und anerkannt.

Studiendauer

7 Leistungssemester, das entspricht einer Regelstudienzeit von 3,5 Jahren bzw. 42 Monaten. Sie können die Betreuungszeit gebührenfrei um 21 Monate verlängern.

Diese Leistungen der Wilhelm Büchner Hochschule tragen zu Ihrem Studienabschluss innerhalb der Regelstudienzeit bei:

  • jederzeit Studienbeginn
  • individuelles Lerntempo
  • keine Zwangspausen durch Semesterferien
  • auf Fernstudium abgestimmter Studienplan und -inhalte
  • motivierte und hoch qualifizierte Dozenten
  • umfassendes, persönliches Betreuungs- und Servicekonzept

Diese persönlichen Faktoren beeinflussen die Studienzeit darüber hinaus positiv:

  • eine schulische und akademische Vorbildung
  • Ihre Lernbereitschaft und -fähigkeit
  • die Nähe Ihrer beruflichen Ausbildung bzw. Tätigkeit zu Inhalten des Studiums
  • berufliche und private Rahmenbedingungen

Weitere Informationen zur Regelstudienzeit (PDF).

Studienabschluss:

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Zulassungsvoraussetzungen
für den Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik

Für weitere Fragen – Kostenlose Studienberatung!

0800 924 10 00 (gebührenfrei)
oder +49 6157 806-404

Montag–Freitag 8–20 Uhr

nach oben