Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik

Die Elektro- und Informationstechnik ist für den Standort Deutschland eine der wichtigsten Schlüsselbranchen. Klassisch bestand die Elektrotechnik aus der Starkstromtechnik, die heute als Energie- und Antriebstechnik erscheint, und der Schwachstromtechnik, die sich zur Nachrichtentechnik (heute Telekommunikation) entwickelte. Hinzu kamen die elektrische Messtechnik, die Regelungstechnik und die Digitaltechnik. Die Kombination der Elektrotechnik mit der Informationstechnik eröffnet Ihnen gute Berufschancen in Industriebetrieben der Informations- und Kommunikationstechnik, die mikroelektronische Systeme und andere Datenverarbeitungs- und Nachrichtentechnikprodukte herstellen und vertreiben. Sie sind ebenso sehr gefragt in Unternehmen der Automatisierungstechnik, im Anlagenbau, in Ingenieurbüros, bei Behörden, bei Telekommunikationsanbietern oder System- und Softwarehäusern sowie Bahnbetrieben.

Als Bachelor of Engineering der Elektro- und Informationstechnik haben Sie gute Aussichten auf beruflichen Erfolg in der Entwicklung, der Herstellung oder dem Vertrieb elektrotechnischer Anlagen und Systeme unterschiedlicher Branchen.

Bachelor of Engineering (B.Eng.)
• Elektro- und Informationstechnik mit den Vertiefungsrichtungen Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Leit- und Sicherungstechnik

nach oben