Forschungsworkshop von WBH und IFG

Alle
Studien­gänge
& Preise

Gratis-Infopaket
frei Haus!

|   News

Mit dem Wilhelm Büchner Institut für angewandte Forschung und Gestaltung (IFG) werden die Forschungstätigkeiten der Hochschule seit Anfang des Jahres institutionell gebündelt.

Unter der Führung von Tobias Domke und Prof. Dr. Stefan Kayser als Geschäftsführer sowie Prof. Dr. Rainer Elsland als Akademischer Direktor unterstützt das An-Institut die Wilhelm Büchner Hochschule, indem es mit ihr gemeinsam Aufgaben in der Forschung und bei der Durchführung von praxisnahen und gestalterisch-orientierten Projekten wahrnimmt.
Das Ziel ist, anwendungsorientierte Forschung zu stärken und in die Öffentlichkeit zu tragen. Prof. Dr. Rainer Elsland sieht die enge Verzahnung von Institut und Hochschule als klaren Vorteil im Entwicklungsprozess: „Die Einbettung des Instituts in den Hochschulalltag ermöglicht und erleichtert die Durchführung von Forschungsaktivitäten. Es kann unmittelbar auf das breite Spektrum an Kompetenzen der Professor:innen der Hochschule zurückgegriffen werden, und auch der Zugang zu Fördermitteln wird vereinfacht.

Ein Factsheet zur Ausrichtung des Instituts finden Interessierte hier.

Im zweijährigen Turnus treffen sich die Mitarbeiter:innen der vier Fachbereiche zu einem Forschungsworkshop, um gemeinsam forschungsrelevante Fragestellungen zu bearbeiten und das Forschungskonzept weiterzuentwickeln. Am 20. Oktober 2021 war es wieder so weit.

Aufgrund der anhaltend unsicheren Lage wurde der Forschungsworkshop in diesem Jahr zu einem Teil virtuell, zum anderen Teil in den Räumlichkeiten der WBH in Darmstadt abgehalten.

Zu Beginn des Workshops erhielten die Teilnehmer:innen einen Überblick zur Entwicklung der WBH-Forschungslandschaft, über aktuelle Aktivitäten sowie eine Vorstellung der Themen der für den Hauptteil geplanten Themenfeld-Diskussionen.


Der Hauptteil fand im rollierenden Workshop-Format statt. Im Fokus der Themenfeld-Diskussionen standen unter anderem die Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses in Form von Promotionen für exzellente Masterabsolvent:innen der Wilhelm Büchner Hochschule und die Anbindung der thematischen Ausrichtung der Hochschule an das IFG. Die Moderation und das Zusammentragen der Ergebnisse übernahmen der Forschungsausschuss, in Person von Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Ballas (Fachbereich Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr.-Ing. Michael Fuchs (Fachbereich Informatik), Prof. Dr. Michael Haag (Fachbereich Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik) und dem Akademischen Direktor des IFG und Vizepräsidenten für Forschung der WBH Prof. Dr. Rainer Elsland, unterstützt durch Dr. Marcel Heber (Forschungsreferent).
Zum Abschluss des Workshops wurden die Ergebnisse nochmals zusammengefasst und auf deren Basis die nächsten Schritte geplant.

Weitere Informationen zum Wilhelm Büchner Institut für angewandte Forschung und Gestaltung erhalten Interessierte auf der Website des IFG unter: https://wb-ifg.de/.

Online-Infoveranstaltung

Lernen Sie die Wilhelm Büchner Hochschule, die Studiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

 

Online-Infoveranstaltung am 24.05. des Fachbereichs Wirtschafts­ingenieurwesen und Technologie­management

Vorstellung des Studiengangs Foresight Management (M.Sc.)

Referent: Prof. Dr. habil. Ralf Isenmann

Jetzt anmelden

Online-Infoveranstaltung am 02.06. des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften

Vorstellung der Studiengänge Elektro- und Informationstechnik (B.Eng.) und Elektrotechnik (M.Eng.)

Referent: Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Ballas

Jetzt anmelden
Stammtisch-Termine
Fachbereich Informatik
25. Mai Stammtisch Informatik

Thema "Der effiziente Einsatz von Augmented Reality für die Qualitätssicherung und Bauprojekte"
Referent: Murat Altuntas

Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement
28. Juni Stammtisch Digitalisierung vor Ort auf dem WBH-Campus Frankfurt

Thema "Veränderungskommunikation"
Referent: Dr. Armin Schuster

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...