Alle
Studien­gänge
& Preise

Gratis-Infopaket
frei Haus!

Anmeldung zu themenbezogenen Fachvorträgen und Infoveranstaltungen

Hier bietet die Wilhelm Büchner Hochschule in Zukunft regelmäßig Fachvorträge aus unseren vier Fachbereichen an. Im Anschluss an die ca. 45 minütigen Vorträge wird es Raum für fachliche Rückfragen geben. Besonders interessant für alle Studieninteressierten: Offene Fragen rund um das Studium an der Wilhelm Büchner Hochschule können danach direkt an die Mitarbeiter*innen des Studienservice gerichtet werden. Zudem können Sie sich exklusive Vorteile sichern!

Melden Sie sich jetzt zu dieser kostenfreien Online-Infoveranstaltung an. Die technischen Mindestanforderungen für die Teilnahme an der Online-Infoveranstaltung finden Sie hier. Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Zugangslink und weiteren Infos.

Der piezoelektrische Effekt wurde erstmals im Jahre 1880 von den Gebrüdern Curie bei Untersuchungen an Quarz- und Turmalinkristallen entdeckt. Sie erkannten, dass eine mechanische Deformation entlang bestimmter Kristallrichtungen an gegenüberliegenden Kristallflächen ungleichnamige elektrische Oberflächenladungen hervorruft. Umgekehrt lassen sich durch Anlegen einer elektrischen Spannung mechanische Deformationen hervorrufen. Eine große Anzahl ionischer Kristalle weisen diesen sog. direkten und reziproken piezoelektrischen Effekt auf. Der Vortrag zielt darauf ab, beide Effekte auf anschauliche Weise anhand des strukturellen Aufbaus von α-Quarz, einer stabilen Modifikation des Siliciumdioxids und das zweithäufigst vorkommende Mineral der Erdkruste, auf molekularer Ebene zu erklären. Beiden Effekten gemein ist der dabei auftretende Vektor der elektrischen Polarisation P, welcher als Quotient aus dem in der hexagonalen Strukturzelle resultierenden Dipolmoment p und dem Volumen V der Strukturzelle definiert ist. Ausgehend von der physikalischen Erklärung des Dipolmoments p wird aufgezeigt, wie die sich innerhalb der Strukturzelle von α-Quarz einstellenden Richtungen der elektrischen Polarisation P auf einfache Art und Weise berechnen lassen. Daraus erschließt sich letztendlich das physikalische Verständnis für den direkten und reziproken piezoelektrischen Effekt. Beide Effekte finden heutzutage in zahlreichen technischen Applikationen aus dem Bereich der Sensorik und Aktorik Anwendung.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Rüdiger G. Ballas

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Koordinierung und Durchführung der Online-Infoveranstaltung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Ansprechpartner
Katharina Wittmann
Studienberaterin
0800 924 10 00
(Gebührenfrei)
oder + 49 6151 3842-404
Mo. - Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr
Sa. 09:00 bis 15:00 Uhr
Anmeldung
4 WOCHEN
GRATIS
TESTEN!
Sie wissen bereits,
welchen Studiengang
Sie belegen möchten?
Anmelden

Fachvortrag am 24.09. zum Thema Elektrische Polarisation und piezoelektrischer Effekt

Eine anschauliche Darstellung am Beispiel der Tieftemperaturmodifikation von Quarz

Referent: Prof. Dr.-Ing. Rüdiger G. Ballas

Jetzt anmelden

Online-Infoveranstaltung
am 8. Oktober 2020 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die Wilhelm Büchner Hochschule, die Studiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Messetermine

Besuchen Sie uns vor Ort und informieren Sie sich über ein Fernstudium.

Messetermine ansehen

Newsletter
  • Sonderkonditionen
  • Neue Studiengänge
  • Tipps zum Fernstudium
  • Aktionen & Termine
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...